Keramik mit Effektiven Mikroorganismen

EM Keramik

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3

EM Keramik (EM Resonanz Keramik) - was ist das?

Keramik mit Effektiven Mikroorganismen wird auch als EM Keramik bezeichnet. Diese EM Keramik wird aus Ton hergestellt, der über mehrere Monate mit Effektiven Mikroorganismen fermentiert und dann bei 900 bis 1300 Grad gebrannt wird.

Die Keramik stellt das Medium dar, welches die eingebrannten Informationen der EM überträgt. Beim Brennen sterben die Mikroorganismen ab. Die Strukturen, die Schwingungsinformationen und Substanzen, die sie gebildet haben, bleiben jedoch fest eingebrannt. Die feinenergetischen Resonanzen der EM werden auf die  EM Keramik übertragen. Deshalb wird EM Keramik auch als Resonanzkeramik bezeichnet. Eine Informationsübertragung ist beispielsweise auf Wasser oder Pflanzenboden möglich.


Was ist das Besondere an EM Keramik?

Wasser ist heute verschiedensten ungünstigen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Als Leitungswasser wird es unter Druck durch Rohrleitungen in die Haushalte transportiert. Die natürlichen Strömungsgesetze bleiben dabei unbeachtet. Es wird Chemikalien ausgesetzt und endet im Extremfall als "hygienisiertes" Brauchwasser im Trinkglas. Als Informationsträger speichert Wasser die elektromagnetischen Fingerabdrücke von Stoffen, die im Wasser gelöst oder von ihm umflossen wurden. Wasser ist der Bestandteil allen Lebens und liefert uns lebenswichtige Energie. EM Keramik ist dank der revolutionären Technologie der Effektiven Mikroorganismen ein natürliches Instrument, Wasser aufzubereiten und zu energetisieren.

EM Keramik ist vielseitig einsetzbar in Haushalt, Garten, Aquarien, Teichen und in der Trink- und Nutzwasseraufbereitung sowie für Bau- und Renovierungsarbeiten. Lassen Sie Effektive Mikroorganismen für Ihr Wohlbefinden arbeiten und genießen Sie Ihre neu gewonnene Lebensqualität im Einklang mit der Natur!


Die Wirkung von grauer EM Keramik

Graue EM Keramik wird bei einer Brenntemperatur von 1200 bis 1300 Grad hergestellt. Graue EM Keramik wird vorwiegend zur Wasseraufbereitung genutzt und bewirkt ein Aufspalten großer Wassercluster. Je kleiner die Cluster sind, desto energiereicher wird das behandelte Wasser. Durch die Behandlung von Wasser mit grauer EM Keramik wird es für uns Menschen bekömmlicher. Die Zerkleinerung der Wassercluster bewirkt, dass das Wasser mit weniger Energieaufwand durch unsere Zellwände gelangt.

Unser Leitungswasser kommt aus Klärwerken und ist zum größten Teil von Verunreinigungen befreit, aber nicht von deren Schwingungsinformationen. Dort setzt ebenfalls die Wirkungsweise der grauen EM Keramik an. Die Keramik bewirkt die Tilgung von Informationen aus den Wassermolekülen durch einen Ionenaustausch und langwellige Infrarotstrahlung und stellt so den reinen Originalzustand des Wassers wieder her. Effektive Mikroorganismen besitzen zudem die außergewöhnliche Fähigkeit zur Antioxidation. Sie können nicht nur Oxidation verhindern, sondern bereits erfolgte Oxidation rückgängig machen. Gleichzeitig sind sie in der Lage, die ursprüngliche magnetische Resonanz der Stoffe wiederherzustellen. Die EM Keramik lenkt somit alle Prozesse in Richtung Regeneration.


Die Wirkung von rosa  EM Keramik

 

 

Rosa EM Keramik ist durch die geringere Brenntemperatur von ca.  800 bis 900 Grad im Vergleich zur grauen EM Keramik etwas poröser. Dadurch ist sie in der Lage, Schwebestoffe aus Wasser zu filtern. Das Aufnehmen der Schwebestoffe bewirkt, dass die rosa EM Keramik nach ca. sechs Monaten so voll gesaugt ist, dass sie ausgewechselt werden sollte. Die rosa Keramik sollte vor Benutzung mindestens zwei Tage gewässert werden (Wasser immer wieder erneuern), da das anschließend behandelte Wasser sonst einen tonigen Eigengeschmack annimmt.


Die Wirkung von EM Keramikpulver

EM Keramikpulver ist ein ultrafeines Keramikpulver und wird zur Vorbeugung von Schädlingsbefall, als Fermentationshilfe, Bodenhilfsstoff und -aktivator angewendet. EM Keramikpulver besitzt eine stabilisierende und antioxidative Wirkung. Es wird in vielen Bereichen eingesetzt, unter anderem zur Bodenverbesserung, Teichbehandlung, Kompostierung und Bokashi-Herstellung . Das EM Keramikpulver erweist sich als noch effektiver, wenn es gemeinsam mit Bokashi in die Erde gebracht wird.

  • Bodenverbesserung: Topfpflanzen: 1 Teelöffel pro kleinem Blumentopf; pro m² Gartenland ca. 200 g dünn gestreut einarbeiten, je nach Bodenbeschaffenheit vorher mit Bokashi mischen
  • Kompostierung: je eingebrachte neue Kompostschicht eine Hand voll EM Keramikpulver streuen
  • Bokashi Eimer: 1 Teelöffel zwischen die einzelnen Füllschichten geben
  • Teichbehandlung: Einbringen von ca. 200-500 g EM Keramikpulver in ca. 1 m Randstreifen des Teiches (Flachwasser-Begrünung), Herstellung von Teichdangos zur Schlammreduzierung aus 1 kg feinem Zeolith, 100g EM Keramikpulver und EM blond (Konkrete Hinweise zur Teichsanierung entnehmen Sie bitte unserem Merkblatt –Teichsanierung)
  • Haltbarkeit von Obst und Gemüse: erhöht sich, wenn man diese dünn mit EM Keramikpulver einstäubt
  • Einsatz in der Küche: Verwendung als Scheuermittel
  • Tiere/Menschen: Verwendung als Zusatz zu Salben und Umschlägen


Die Wirkung von EM-Baupulver

EM-Baupulver ist ein Keramikpulver, das als Baustoffzusatz im Hausbau und bei Renovierungsarbeiten eingesetzt wird. Es absorbiert und eliminiert schädliche Substanzen in Baustoffen und wird im Hausbau, für Fertigbauteile, Renovierungsarbeiten und im Außenverputz verwendet. Unangenehme Gerüche verschwinden sofort und Schimmel wird an den behandelten Stellen vorgebeugt. Das Pulver verbessert die Härte und Dichte von Beton, Zement und Mörtel und verringert die Korrosion von Betonstahl. Beton trocknet auch von innen nach außen.

  • Zement: 0,2 % der Zementmenge (in Kombination mit 0,5 % EM aktiv im Wasser)
  • Estrich: 0,1 % der Zementmenge (in Kombination mit 0,2 % EM aktiv im Wasser)
  • Außenputz: 0,1 % der Zementmenge (in Kombination mit 0,2 % EM aktiv im Wasser)
  • Innenputz: 2 % der Zementmenge (in Kombination mit 0,25 % EM aktiv im Wasser)


Die Wirkung von EM Gebrauchskeramik

Geben Sie Wasser aus der Wasserleitung in EM Keramikkrüge oder Becher und lassen dieses über Nacht im Krug stehen! Der Krug sollte nie ganz leer gemacht werden, sondern immer wieder aufgefüllt werden. Wasser informiert sich sehr schnell gegenseitig. Deshalb kann das frisch eingefüllte Wasser schon nach wenigen Minuten getrunken werden. Nutzen Sie Wasser aus dem Wasserhahn, sollten Sie rosa Keramik-Pipes mit in den Krug geben (pro Liter ca. 10 rosa Pipes).


EM Keramik-Filterpatronen für Wasser-Filtergeräte

Die EM Keramik wird in Filterpatronen bei der Herstellung als Pulver mit eingebrannt. Es entsteht eine sehr große Kontaktoberfläche mit dem Wasser. Zusammen mit der bewährten Filterleistung ergibt sich die ideale Wasserfilterung.


Herstellung von EM Keramik

Für EM Keramik wird Ton mit Effektiven Mikroorganismen fermentiert. Dadurch kommt es zu Reifungsprozessen. Enzyme und andere positive Stoffwechselprodukte reichern sich im Ton an. Beim Brennen des Tons werden diese Informationen fixiert. Deshalb eignet sich EM Keramik hervorragend zur Belebung von Wasser und zur Entstörung von elektromagnetischen Feldern. Im Idealfall wird so wieder die Qualität von Quellwasser erreicht.

Ein gleichmäßiges Raumklima des Tonkellers mit nahezu konstanter Temperatur, Luftfeuchtigkeit und ohne Tageslicht, stellt die optimale Umgebung für die Fermentation von EM Keramik dar. Unter diesen Bedingungen wird der Ton unter vollständigem Luftausschluss zwei bis drei Monate fermentiert. Die im Ton enthaltenen geringen Mengen organischer Substanzen wie Erden, Humus, Holz, Laub usw. werden von den Effektiven Mikroorganismen vollständig zersetzt und in ihre Bestandteile zerlegt. Das im Ton enthaltene Wasser nimmt die Informationen der Effektiven Mikroorganismen auf und überträgt diese auf das gesamte Material. Durch das Brennen der EM Keramik erhält das Material eine andere Dichte und dadurch eine höhere Schwingung. Die durch die EM Keramik übertragenen Informationen führen zu einer deutlichen Verbesserung  und Wertsteigerung der daraus genossenen Speisen und Getränke. Die Qualität und der Geschmack von Getränken (besonders Wasser), aber auch die Lagerfähigkeit von Brot, Wurst, Käse und Obst in EM Keramik wird deutlich verbessert.

Wie die EM Keramik selbst, werden auch die Glasuren mit EM behandelt, sodass auch diese Stoffe, die in direktem Kontakt mit Lebensmitteln stehen, an der Wirkung der EM Keramik teilhaben.


EM Keramik Anwendungen

 

 

Graue Pipes

EM Keramik in der Küche

Wie schon beschrieben, wird Wasser heutzutage kaum noch direkt aus einer Quelle gezapft. Es unterliegt oft sehr ungünstigen Umwelteinflüssen und wird Chemikalien ausgesetzt. Graue EM Keramik-Pipes eignen sich hervorragend zur Verbesserung der Trinkwasserqualität und zur Reduzierung von Kalkablagerungen. Durch die Verkleinerung der Wassercluster können Nährstoffe besser in Ihre Zellen gelangen und Schadstoffe ausgeschwemmt werden. Lebensmittel halten sich im Kühlschrank länger frisch und unangenehme Gerüche verschwinden.

  1. Wasserkrüge pro Liter: 10 graue EM Keramik-Pipes oder ein kleiner EM Keramik-Ring
  2. Kühlschrank: 20 Pipes pro Gemüsefach, 5 Pipes in die Wurst- und Käsebüchse
  3. Wasserkocher, Kaffeemaschine: 20-30 Pipes
  4. Graue EM Keramik für den Geschirrspüler: 2x35 mm Pipes in den Besteckkorb

EM Keramik für Bad & Toilette

EM Keramik macht Wasser weicher und Kalk lagert sich weniger ab. Das so belebte EM-Wasser wirkt erfrischend beim Baden und Duschen.

  1. EM Keramik für die Badewanne: ein großer EM Keramik-Ring, oder 2x35 mm Pipes
  2. EM Keramik Verwirbler Dusche, der zwischen Schlauch und Duschkopf  montiert wird - diese Keramik verbindet die Wirkprinzipien von Viktor Schauberger und der EM-Technologie. Aus Ton und EM wird ein Trichter geformt, der durch einen leichten Drall das Wasser beim Durchfließen verwirbelt und dabei belebt.
  3. EM Keramik für den Wasserhahn - Außen -und Innengewinde
  4. EM Keramik für die Waschmaschine in Form der Waschkugel oder  20 grauen Keramik-Pipes in eine Socke geknotet bzw. in einen Waschlappen genäht
  5. EM Keramik für den Spülkasten: zum Beispiel 2x35 mm Pipes zur Verhinderung von Ablagerungen

EM Keramik-Einsatz im Garten

Durch die Reduzierung der Oberflächenspannung wird auch im Garten die positive Wirkung des mit EM energetisierten Wassers bei allen Pflanzen deutlich. Wasser fault nicht mehr, Kalkablagerungen werden geringer, Pflanzen sind gesünder und weniger anfällig für Krankheiten. 

  1. EM Keramik in der Gießkanne: 20-50 graue Pipes pro Gießkanne - Lassen Sie die Pipes immer in der Gießkanne mit etwas Wasser bedeckt stehen!
  2. Zisternen und Regenfässer je nach Behältergröße zwischen 2 und 6 Stück 35 mm Pipes hineinlegen
  3. Bokashi Eimer: 10-20 Pipes in den Behälter geben, dort wo der Sickersaft entsteht
  4. EMa-Herstellung: pro Fermenter ca. 10-15 Pipes zugeben
  5. Urlösung bzw. EMa : nach Flaschenöffnung ca. 5 Pipes pro Liter in die Flasche geben

EM Keramik für Teiche, Pools & Aquarien

EM Keramik reduziert die Algenbildung, macht ein sehr weiches Badewasser und verbessert die Wasserqualität. Platzieren Sie graue Keramik immer in Wasser durchströmte Regionen!

  1. EM Keramik-Pipes Anwendung erfolgt bei Teichen mit 5 m³ mit 2 Beuteln graue Keramik
  2. Brunnen, Zisternen, Pools: pro 5 m³ 1 Beutel, bei Belastung mit organischem Material größere Menge Pipes verwenden
  3. Aquarium: pro Liter 1-2 graue Pipes bzw. 340 g rote EM Keramik zur Verringerung der Ammonium-Stickstoffbelastung

EM Keramik für Ihre Haustiere

Die Verbesserung der Wasserqualität macht mit EM Keramik energetisiertes Wasser auch für alle Tiere sehr wertvoll.

  1. Trink- und Fressnäpfe für Hunde und Katzen
  2. graue Pipes für Tränken (ein großer Ring pro Trinkstelle)

 

Wussten Sie, dass …

  • unsere Zellen große Wassercluster nicht aufnehmen können und daher die Zufuhr von wichtigen Stoffen wie Mineralien sowie der Abtransport von Giftstoffen aus dem Körper kaum möglich ist? Es geht also nicht nur darum, wie viel, sondern auch, was man trinkt.
  • dort die Wirkungsweise von grauer EM Keramik ansetzt, da die Keramik durch einen Ionenaustausch und langwellige Infrarotstrahlung die Tilgung von Informationen aus den Wassermolekülen bewirkt und so den reinen Originalzustand wiederherstellt?
  • ein mit EM Keramik aktiviertes Wasser sich durch einen besonders milden Geschmack und eine belebende Wirkung auszeichnet?
  • EM Keramik gut gegen Handystrahlen wirkt? Das IIREC (International Institute for Research on Electromagnetic Compatibility) wies eine "sehr gute" bis "außerordentlich gute" Magnetfeld-ausgleichende Wirkung nach. Getestet wurden sowohl 35 mm-Pipes als auch EM Keramik und EM Baupulver.
  • es inzwischen auch EM–Kin Keramik aus grauer EM Keramik gibt, die die vielseitigen positiven Eigenschaften von Manju, Effektiven Mikroorganismen und EM Keramikpulver auf Ton zu übertragen in einem Spezialverfahren entwickelt wurde? Dieses Material, zusammen mit der Kin-Behandlung, wird für die Gewässer- und Abwasserstäbe eingesetzt.
  • sich durch den Einsatz eines EM-Kin Gewässerstabes die energetische Qualität des Wassers erhöht und die Regeneration des aufbauenden Mikrobenmilieus im Wasser gefördert wird?
  • die Kin-Behandlung das Wirkungsspektrum von EM unterstützt und durch die energetischen Aspekte von Erinnerung und Kommunikation die innenliegende Struktur von Systemen gestärkt und an vorhandene Ordnungskräfte angedockt wird?
  • es auch rote EM Keramik-Pipes gibt, die mit Zeolith versetzt wurden, um den Ammonium-Stickstoff-Gehalt in Ihrem Aquarium deutlich senken zu können? Eine hohe Konzentration an Ammonium-Stickstoff im Wasser führt zu Algenbildung, Fischkrankheiten und Wachstumsstörungen. Ein Austausch der roten Pipes sollte je nach Belastung alle 6 bis 12 Monate erfolgen.