Effektive Mikroorganismen im Winter EM im Winter einsetzen

Effektive Mikroorganismen im Winter einsetzen - Die besten EM Anwendungen für Minustemperaturen

Effektive Mikroorganismen, das sind für die meisten Anwender klassische Saisonprodukte, die sie während der Frühlings-, Sommer- und Herbstmonate verwenden. Sie besiedeln die Oberflächen, fördern das Bodenleben, zerkleinern organische Abfälle und bilden starke regenerative Synergien zum Kampf gegen pathogene Keime und Allergie-Umfelder. Aber was kann man mit Effektiven Mikroorganismen denn im Winter machen? In diesem Beitrag haben wir Ideen und Tipps für die Verwendung vom EM Produkten um den Gefrierpunkt zusammengetragen.

 

Bakterienaktivität bei niedrigen Temperaturen – was passiert da?

Zuerst ist es wichtig zu wissen wie genau die Mikroorganismen in EM arbeiten und was sie dafür benötigen. Die wichtigste Rolle spielt dabei unter anderem die Temperatur denen die Bakterien ausgesetzt sind.

Zum Schutz Ihrer Lebensmittel bewahren Sie Diese für gewöhnlich im Kühlschrank oder Gefrierschrank auf. Umso wärmer die Temperatur, desto besser „arbeiten“ und vermehren sich Bakterien. Für die Verbesserung der Haltbarkeit ist es daher wichtig die Temperatur konstant niedrig zu halten. Unter 4 bis 5 Grad Außentemperatur stellen Mikroorganismen den Abbau und die Verstoffwechslung von organischen Substanzen (wie z.B. Lebensmittel) weitestgehend ein und verharren in einer Art Kälteschlaf. Bei Minustemperaturen können wir sogar von einem kompletten Stopp der Bakterienaktivität sprechen. So ist es möglich das Nahrung und andere organische Stoffe sich jahrelang halten ohne zu gären oder zu schimmeln.

So ähnlich verhält es sich bei den Effektiven Mikroorganismen. Eine Behandlung von Boden, Wasser, Pflanzen und Kompost macht deshalb in den Wintermonaten und allgemein bei unter 5 Grad keinen großen Sinn. Eine Fermentation und ein Abbau organischer Stoffe findet dann also nicht statt. Aber kein Problem, im Winter kann man jede Menge anderer toller Dinge mit Effektiven Mikroorganismen machen.


Ideen für sinnvolle Anwendungen von EM während der Winterzeit

Garten und Boden:

Bokashi-Kompost Herstellung

Die Herstellung von Bokashi-Dünger mit den Effektiven Mikroorganismen lässt sich ganzjährig bequem und einfach auch zuhause durchführen. Alles was Sie dazu benötigen sind neben flüssigen oder festen Effektiven Mikroorganismen (beispielsweise Bokashi Ferment, Pflanzenglück, EM aktiv oder universalblond von DIMIKRO) ein geeignetes Gefäß. Empfehlenswert ist hierfür beispielsweise ein selbstgebauter oder gekaufter Bokashi Eimer. Dieser verfügt zum einen über einen luftdichten Verschluss, sowie einen Auslauf für die anfallenden Flüssigkeiten.

Ihre organischen Abfälle können somit direkt im Keller oder der Küche gesammelt werden und Sie erhalten nach etwa 3-6 Wochen besten organischen Dünger aus ihren organischen Küchenabfällen.

Tipp zur Lagerung: Da der Bokashi im Winter nicht direkt verwendet werden kann, macht es Sinn diesen bis zum Frühjahr zu lagern. Das können Sie am besten in Säcken oder Tonnen aus Kunststoff. Verdichten Sie darin den fertigen Bokashi gründlich und reduzieren Sie den Luftanteil im Gefäß so weit wie möglich (Sack zusammendrehen, Brett ins Fass legen). So bleibt der Bokashi lange frisch, schimmelt nicht und lässt sich prima bis zum Start der Gartensaison sammeln. Lagern sollten Sie die Säcke dann am besten frostfrei aber nicht in der Wohnung. Dort ist es in der Regel zu warm. Gut eignen sich wenig beheizte Kellerräume.

 

Jungpflanzen, Anzuchten und überwinternde Pflanzen mit EM fit machen für das Leben im Freien

Ebenfalls eine sehr gute Möglichkeit Pflanzen abzuhärten bzw. ihren natürlichen Schutz vor Pilz- oder Pflanzenkrankheiten zu fördern ist das frühe einsprühen mit Effektiven Mikroorganismen schon während der Anzucht oder der Überwinterung im Haus. Besprühen Sie dazu wöchentlich alle Pflanzen tropfnass mit einer verdünnten EM Lösung (1:50 mit Wasser z.B. 50 ml in 1 Liter Wasser) und wiederholen Sie dies bis zum Einsetzen der Pflanzen im Freien.

Achtung: Bei Jungpflanzen sollten Sie niedriger dosieren (1:200 mit Wasser). Der niedrige pH-Wert der Effektiven Mikroorganismen könnte ansonsten den Wachstumsprozess behindern oder die zarten Wurzeln schädigen. Noch nicht ausgetriebenes Saatgut darf überhaupt nicht mit EM gegossen werden, da es sonst fermentiert wird und überhaupt nicht mehr wächst.

Effektive Mikroorganismen aktiv (EMa) DIMIKRO®

Effektive Mikroorganismen aktiv (EMa) DIMIKRO®

ab 1,79 € *
17,90 € pro 1 l

Haushalt:

Frühjahrsputz und Gerüche vertreiben

So richtig zur Höchstform läuft EM im Winter vor allem im Haushalt auf. Denn schlechte bakterielle Milieus die pathogene Keime vermehren und Brutstätten für Krankheiten und Gerüche sind, gibt es auch in den heimischen vier Wänden zur Genüge. Hier können Sie ganz prima mit Effektiven Mikroorganismen entgegenwirken. Einfach EM im entsprechenden Verhältnis mit maximal 39 Grad warmen Wasser vermischen und direkt losputzen oder Sprühen.

Für die normale Grundreinigung empfehlen wir 10 ml bis 30 ml EM aktiv pro 5 Liter Putzwasser. Hartnäckige Flecken können Sie auch direkt mit EM behandeln. Für die Luft und Textilerfrischung empfehlen wir 10 ml EM aktiv pro Liter Wasser. Es benötigt übrigens kein abwischen mehr mit klarem Wasser.

Tipp: verwenden Sie im Haushalt am besten ein helles EM. Dunkle Effektive Mikroorganismen wirken zwar identisch doch hinterlässt ihre Verwendung möglicherweise Flecken auf den behandelten Oberflächen. Außerdem riecht dunkles EM aktiv längst nicht so angenehm wie helles.

Mögliche Einsatzorte für EM im Haushalt:

Grundreinigung von Boden und Oberflächen, Gerüche aus muffigen Textilien vertreiben, Couch einsprühen, Matratzen auffrischen, Sporttasche auffrischen, Schuhe auffrischen, Urinflecken und Körbchen von Haustieren behandeln. Kühlschrank und Essbereiche abwischen

 

Wäsche waschen mit EM

Ein Tipp den sehr viele EM Fans schon erfolgreich anwenden ist die Zugabe von Effektiven Mikroorganismen zur täglichen Wäsche in der Waschmaschine oder Handwäsche. Bis zu 40 Grad können Sie einen Teil des Waschmittels gegen EM aktiv austauschen und bei wenig verschmutzter Kleidung sogar ganz auf EM umsteigen. Geben Sie einfach 10 ml bis 20 ml direkt über die Wäsche oder in die Waschmittelschublade. Die Gerüche werden wirksam entfernt.

Tipp: Wer sich ein bisschen frischen und fruchtigen Geruch und bessere Reinigungsleistung der Wäsche zusätzlich wünscht, dem empfehlen wir einen EM Reiniger. Hier gibt es beispielsweise Mikro-rein vom EM-Chiemgau oder den eMC Textilreiniger mit frischem Zitronenduft.

Mikrorein 1 Liter

Mikrorein 1 Liter

9,00 € *
9,00 € pro 1 l
eMC Textilreiniger

eMC Textilreiniger

ab 14,90 € *
29,80 € pro 1 l

Fazit

Ein Einsatz von Effektiven Mikroorganismen bei Umgebungstemperaturen von unter 5 Grad Celsius macht im Freien nicht viel Sinn. Da EM aber ein absolutes Universalmittel gegen sämtliche negativen Bakterienansammlungen ist, kann man sie im Winter besonders gut für die Gartenvorbereitung im Keller nutzen oder direkt in der Wohnung versprühen. Eine nachhaltige Verdrängung von organischen Resten und pathogenen Keimen ist immerhin immer eine gute Sache oder?



Beitrag weiterempfehlen

tweet Button