Fadenalgen bekämpfen im Teich mit EM

Fadenalgen im Teich bekämpfen ohne Chemie - mit Mikroorganismen

Was sind Fadenalgen?

Fadenalgen gehören zu den Grünalgen und zeichnen sich wie der Name schon sagt durch ihre langfädige Struktur aus. Die Fäden können bis zu 20 cm lang werden und unter Teichbesitzern und Aquarianern gelten sie als die hartnäckigsten aller Algen.

Das Teichwasser wird von vielen Substanzen belastet, wie beispielsweise von den Ausscheidungen der Fische, von Futterresten und abgestorbenen Pflanzenteilen. Diese bilden ein Überangebot an Nährstoffen wie Stickstoff und Phosphate. Die Folgen sind unter anderem ein übermäßiges Wachstum von Fadenalgen.


Was Sie über Fadenalgen wissen sollten

  • Fadenalgen sind langfädige Grünalgen verschiedener Algenarten.
  • Fadenalgen wachsen sehr schnell schon ab 5 Grad Wassertemperatur.
  • Fadenalgen schwimmen als watteartiger Belag auf der Teichoberfläche
  • Fadenalgen bewachsen Steine oder Folien

Ursachen für Fadenalgen

  • Nährstoffüberangebot (Fischfutter)
  • ungeeignete Teichsteine (ungelöste Mineralien, die die Algen als Nahrungsquelle nutzen)
  • zu wenig Pflanzen im Wasser
  • direkte Sonneneinstrahlung

Was kann ich gegen Fadenalgen unternehmen?

1. Reinigung

  • beseitigen (Abkratzen von Steinen und Folien)
  • Abfischen aus dem Wasser mit einem Sieb (Algenkercher)
  • totes Pflanzenmaterial regelmäßig entfernen

2. Sonnenschutz

  • Sonneneinstrahlung minimieren durch ein Sonnensegel

3. Veränderung der Fütterungsgewohnheiten der Fische

  • Fische nicht überfüttern

4. Bepflanzung der Teiche

  • Die Teichoberfläche zu 50 % mit Pflanzen besetzen zum Beispiel mit der Wasserpest, Grundnessel, Krebsschere, Tausendblatt

Einsatz von Effektive Mikroorganismen

Spezielle Lösungen mit Effektive Mikroorganismen werden inzwischen von verschiedenen Herstellern, gegen Fadenalgen, angeboten.

Alle Produkte fördern die positiven Teichbakterien und so die Selbstreinigungskräfte von Gewässern und die Gesundheit deren Teichbewohner. Die Mikroorganismen fermentieren die organischen Stoffe die für den Nährstoffüberschuss verantwortlich sind.

MikroVeda Pond Bio-Teichpflege

MikroVeda POND ist ein vielseitig einsetzbarer Mulitmikrobenkomplex aus Effektiven Mikroorganismen und Naturzeolith. Das Präparat besteht aus nützlichen und ursprünglich frei in der Natur vorkommenden, nicht genmanipulierten Effektiven Mikroorganismen folgender Gruppen: Fotosynthesebakterien (2 Stämme/Arten), Milchsäurebakterien (13 Stämme/Arten), Hefen (1 Stamm/Art). In diesem Präparat haben die 2 Stämme der Fotosynthesebakterien im Verbund mit den übrigen Mikroorganismen eine Schlüsselposition.

Dosierung bei Fadenalgen: pro 10 m³ Wasser alle 14 Tage 1 Liter in den Teich geben

 

EMIKO® Bio-Teichpflege + EMIKO® Bio Teichpflege plus

EMIKO® Bio Teichpflege enthält ausgewählte, nützliche effektive Mikroorganismen. EMIKO® Bio Teichpflege PLUS enthält ausschließlich Photosynthesebakterien und somit eine spezielle Gruppe der EM® zur Wirkkraftverstärkung der EMIKO® Bio Teichpflege.

Dosierung bei Fadenalgen: Mindestens 0,5l pro 10m³ Wasser alle 14 Tage, Besonders stark belastete Teiche: mindestens 1L pro 10m³ Wasser alle 14 Tage, + 100ml pro 1,0 Liter EMIKO® Bio Teichpflege und 10m³ Wasser alle 14 Tage

 

Mischen Sie dazu die Produkt mit Teichwasser in einer Gießkanne an und geben es in den Teich.

Mikroveda POND - Bio Teichpflege 1 Liter

Mikroveda POND - Bio Teichpflege 1 Liter

12,90 € *
12,90 € pro 1 l
EMIKO Bio Teichpflege, 1,0 Liter

EMIKO Bio Teichpflege, 1,0 Liter

11,90 € *
11,90 € pro 1 l
EMIKO Bio Teichpflege PLUS 100 ml

EMIKO Bio Teichpflege PLUS 100 ml

4,90 € *
4,90 € pro 100 ml

Fazit

Fadenalgen sind vor allem ein Symptom für ein schlechtes Teichmilieu. Das heißt das der Anteil von Nährstoff zu Sauerstoff nicht im Gleichgewicht ist. Den Teich regelmäßig zu reinigen ist daher das A und O. Nur so können Reste von organischem Material entfernt werden die zu viel Sauerstoff im Teich verbrauchen und Stickstoffe und Phosphate freisetzen.

Aber auch Effektive Mikroorganismen können dabei helfen das Gleichgewicht auf Mikrobiologischer Ebene nachhaltig wieder herzustellen. Dabei ist vor allem darauf zu achten das jeder Teich ein eigener Lebensraum ist der unterschiedliche Bemühungen braucht. Ein gesunder Teich kann daher auch erst nach Wochen, sogar Monaten entstehen.